Facebook Instagram


Startseite > Auktion > 59. Kunstauktion > SATZ PORZELLAN

A59/0604

↑ Zurück zu den Artikeln « »

SATZ PORZELLAN

Vorwiegend Böhmen, 2. Hälfte 19. – 1. Hälfte 20. Jh.
Kabarett-Schüssel mit Akanthus-Henkel, gelblicher Fond, Goldstaffierung, Prägemarke: Arm mit Schwert (Böhmen, Ellbogen, Gebrüder Haidinger, vor 1858), L. 35 cm. – Tablett in Dreiblattform, feingemalte und vergoldete Bordüre mit Rosa-Motiven, Prägemarke „F&M“ (Böhmen, Pirkenhammer, Fischer & Mieg, nach 1859), B. 27,5 cm. – Untertasse mit Rosa- und Grünfond, kleinen blaugemalten Blüten und reicher Vergoldung, Prägemarke „TK 72“ (Böhmen, Klösterle an der Eger), Ø 17 cm. – Untertasse mit BlumenDekor und Blaulinien, Prägemarke „F.U.“ (Böhmen, Dallwitz, F. Urfus, nach 1856), blaugemalte Nr. „34“, Ø 12,4 cm. – Untertasse mit Buntmalerei auf Glasur mit gelber Rose, Goldbordüre, grüngedruckte Marke „Rosenthal Bavaria“ (1926) und vom Maler signiert: „Kropf“, Ø 9 cm. – 2 Feinsteinguttassen, cremefarbig glasiert, feingewellter Rand, rotgedruckter Dekor mit Gartenstillleben in asiatischem Stil, Druckmarke „KEW SPODE COPELAND ENGLAND“. Zustand A-C.


Kontaktangaben
Ihre Frage