Facebook Instagram


Startseite > Auktion > 62. Kunstauktion > Tractate vom Garten-Recht

A62/003

↑ Zurück zu den Artikeln « »

Ahasverus Fritsch (1629-1701)

TRACTATE VOM GARTEN-RECHT

1723
Größe 8°, 268 S., deutsch. Papiereinband stellenweise mit Insektenschäden, Rücken mit drei Bändern an beiden Enden beschädigt, roter Buchrand. Traktat für Anwälte, die sich mit Landrechten befassen. „Dreyer berühmter Rechts-Gelehrten Tractate von Garten-Recht. Worinnen kürtzlich und deutlich gewiesen wird, was die Gärten eigentlich vor Rechte haben, ingleichen welches vor Gärten zu halten, und sich des Garten-Rechts zu gebrauchen, auch andere in dieses Recht mit einlauffende Materien mehr. Ingleichen eine vollständige Instruction und Bestallung vor einen Hoff- und Kuchen-Gärtner, und edlich das wohlverdiente Garten-Lob. Ein Tractat, allen Juristen, welche Gerichts-Bedienungen verwalten, ingleichen allen denen so Gärten haben, höchstnützlich und unentberlich, denen, so der Lateinischen Sprach nicht kundig, zum Besten in das Teutsche übersetzt, und mit einem vollständigen Register versehen (...). Gedruckt von Johann Martin Hagen in Frankfurt und Leipzig.


Dieses Lot wurde vor mehr als einem Jahr versteigert und ist nicht mehr aktuell.
Kontaktangaben
Ihre Frage
↑ Zurück zu den Artikeln « »