Facebook Instagram


Startseite > Auktion > 68. Die Weihnachtsauktion > Bildnis von Dominik František Kinský

A68/106

↑ Zurück zu den Artikeln « »

Josef Švanda (1796-1829)

BILDNIS VON DOMINIK FRANTIŠEK KINSKÝ

1823
Öl auf Leinwand, 70x56 cm, sign. und dat. links in der Mitte "Jos. Schwanda 1823", verso Zuschrift: "Dominik František Kinský narozen ve městě Slaném dne 4. října 1777 Jenž naději skládá v Hospodinu, milosrdenství obklíčí: Žalm XXXI, 10.". Es handelt sich um ein Teil des 10. Verses vom Psalm XXXII des Alten Testaments. Kinský hält in seiner Hand Zettel mit Text: "Job. Kapitola XIIII. Jako květ vychází a podťat bývá, a utíká jako stín, a netrvá Avšak i na takového otvíráš oko své". Auszug aus dem Alten Testament aus dem Buch Hiob, Kapitel 14, Vers 1, 2 und ein Teil des 3. Gerahmt. Bildnis von Dominik František Kinský, Priester, Pädagoge, Übersetzer und Schriftsteller. Er arbeitete in Brünn als Professor am Institut für Philosophie. Sein Hauptziel war, die böhmische Literatur und böhmische Bücher in Mähren zu erweitern. Unter seinen Freunden waren z. B. Josef Dobrovský und Josef Jungmann. Zustand entspricht dem Alter.


Dieses Lot wurde vor mehr als einem Jahr versteigert und ist nicht mehr aktuell.
Kontaktangaben
Ihre Frage
↑ Zurück zu den Artikeln « »