Facebook Instagram


Startseite > Auktion > 68. Die Weihnachtsauktion > Kopf eines jungen Mannes

A68/604

↑ Zurück zu den Artikeln « »

KOPF EINES JUNGEN MANNES

Italien, Anf. 16. Jh.
Renaissancebüste eines barhäuptigen Jünglings, Terrakotta, voll dreidimensional modelliert, polychromiert in Naturtönen. Porträtkunst wird oft als Inbegriff der Kunst der Renaissance verstanden. Dabei spielen italienische Terrakotta-Porträts eine besondere Rolle. Sie wurden von Anfang an als selbstständige Objekte oder möglicherweise als Vorbild für Arbeiten aus anderen Materialien (Bronze) erstellt. Trotz des "niedrigeren" Wertes des Materials und seiner geringeren Lebensdauer war der Ton äußerst beliebt gerade für ihre Plastizität und die Möglichkeit eines schockierenden Realismus in Kombination mit Farbpolychromie. Das hier angebotene Werk zählt mit seiner Individualität, seiner perfekten Proportionen und seinem außergewöhnlichen künstlerischen Wert zu den besten Werken dieser Zeit (Ende 15. und Anf. 16. Jh.). Kammerplastik, vollständige Darstellung der psychologischen Individualität des dargestellten jungen Mannes, bezieht sich auf die Tradition solcher Schöpfer wie Donatello - Donato di Niccolò di Betto Bardi (1386-1466), vor allem in der Arbeitengruppe für die Familie Medici in Florenz, Guido Mazzoni (ca. 1445-1518, tätig 1473–1518) oder Antonio Begarelli, bekannt als Begarino (1499–1565) in Modena und Bologna. H. 26 cm. Zustand entspricht dem Alter. Kleiner Chip an der vorderen Unterkante, ältere (18. Jh.) Retuschen in Polychromie.

Startpreis: 190.000 CZK / 7.143 EUR
Erzielter Preis: 190.000 CZK / 7.308 EUR

Kontaktangaben
Ihre Frage
↑ Zurück zu den Artikeln « »